Verzichtsgebühren
 für Tiere, die bei uns abgegeben werden

 

Bitte beachten:

Wenn sie ihr Tier abgeben müssen,  sind sie bitte ehrlich zu uns , was Krankheiten und Eigenheiten des Tieres betrifft , denn viel zu oft wird uns zu wenig erzählt.

Oft stellen sich nach der Abgabe bei uns Krankheiten heraus die dem früheren Besitzer schon längst bekannt waren, uns aber verschwiegen wurden. Das bedeutet unnötiges Leid für das Tier und unnötige Tierarztkosten für das Tierheim.

Oft wird uns gesagt das Tier hat gebissen. Hier ist zu beachten das beißen und schnappen zwei ganz verschiedene Dinge sind. Kein Tier beißt ohne Grund, erläutern sie bitte ehrlich warum und in welcher Situation das Tier dies getan hat. So haben wir wenigstens einen Ansatzpunkt um mit dem Tier zu arbeiten.

Sonst werden die Vermittlungschancen für dieses Tier, für eine lange Zeit,  auf ein Minimum reduziert.


  Hunde  150,- €   zzgl. Impfgebühr für Tiere, die nicht gültig geimpft sind  35,-€
 
 "Gefährliche Hunde"     250,- €   zzgl. Aufschlag bei nicht kastrierten Tieren
  100,-€

 Katzen    50,- € zzgl. Impfgebühr für Tiere, die nicht gültig geimpft sind 35,- €
 

 

 

zzgl. Aufschlag bei nicht kastrierten Tieren 

(ausgenommen Katzenwelpen)

 

  35,-€

 Kleintiere      
 
 Kaninchen    15,- €   zzgl. Impfgebühr für Tiere, die nicht gültig geimpft sind   35,- €
 

zzgl. Aufschlag bei nicht kastrierten männlichen Tieren    30,-€

Frettchen    20,- €  

 

 

zzgl. Impfgebühr für Tiere, die nicht gültig geimpft sind    35,-€ 
     

zzgl. Aufschlag bei nicht kastrierten männlichen Tieren    35,- €

         
 Meerschweinchen    15,- € zzgl. Aufschlag bei nicht kastrierten männlichen Tieren 35,- €

  Chinchillas + Degus    30,- € zzgl. Aufschlag bei nicht kastrierten männlichen Tieren 35,- €

 Andere Kleintiere    10,- €